Archiv für April 2020

Beiträge der Kreativchallenge

Marvin Wilk
Bianca Gollner
Christina Gschanes
Julia Hauska
Mariella Sommer
Mariella Sommer

Kreativchallenge

Der Natur auf der Spur

Eine kreative „Mitmachchallenge“ bis 17.4.2020

Wir laden alle SchülerInnen ein sich kreativ mit dem Thema „Natur „auseinanderzusetzen. Eure Aufgabe ist es ein „Naturbild“ zum Thema „Der Natur auf der Spur“ zu gestalten, bei dem ausschließlich Materialien aus der Natur verwendet werden sollen.

Hier ein Beispiel:

Teilt eure Gedanken zum Thema Natur mit uns, wer möchte kann auch gerne einen kurzen Text oder Gedicht mitsenden, das wäre ganz besonders toll!!

Die besten Arbeiten werden auf der Homepage veröffentlicht. Wir hoffen, dass das ganz viele sein werden.

Wir freuen uns schon sehr auf eure Beiträge. Beim Sammeln um Arrangieren der Materialien denkt dran zu anderen Menschen Abstand zu halten.

Schickt eure Beiträge an maxihazon@gmail.com und schreibt unbedingt eure Namen und Klasse dazu!!

Wir hoffen Ihr habt Spaß an dieser Aufgabe!

Bleibt gesund!!

Autorenlesung mit Corinna Antelmann

Im März, knapp vor Beginn der Ausgangsbeschränkungen, besuchte eine Autorin unsere Schule.

Frau Corinna Antelmann las aus ihrem Buch „Im Schatten des Mondes“ und beantwortete viele Fragen.

Die Buchhandlung Hofbauer, Leibnitz, organisierte die Autorenbegegnung und bot  auch einen Büchertisch an.

Acht Bücher der Autorin stehen in der Schulbibliothek für die Ausleihe bereit.

Viel Freude beim Lesen!

Distance Learning

Von der jetzigen Krise ist keine Gesellschaftsschicht und Berufsgruppe verschont. Auch Schule und Lernen verändern sich jetzt massiv – davon sind alle betroffen: Eltern, Kinder und LehrerInnen. Und doch sind besonders die sozialen Medien voll von zweideutigen Meldungen wie: „Manche Eltern finden gerade heraus: Der Lehrer war nicht das Problem“. Bei aller Dramatik der jetzigen Zeit darf uns natürlich der Humor nicht gänzlich abhanden kommen. Doch, dass die Wirklichkeit des „Lernens zu Hause“ sehr gut funktioniert, kann ich als Schulleiter in Wildon behaupten. Lehrer halten zu den Kindern und Eltern sehr guten Kontakt, erteilen Aufträge und bekommen Rückmeldungen. Schülerinnen und Schüler rechnen, schreiben, lesen, malen und zeichnen, kochen, basteln, sind sportlich und musisch kreativ. Das passiert sehr oft mit großem Engagement und Zutun ihrer Eltern in den eigenen vier Wänden.  Allen Beteiligten gebührt in diesen Tagen besonderer Dank und unsere gegenseitige Wertschätzung und Anerkennung. Diese Form des Lernens stellt natürlich eine besondere Herausforderung dar – doch sie eröffnet auch neue Türen für Vieles, das bis jetzt verborgen war, wie man an den Bildern sehen kann. Wir freuen uns schon sehr auf das persönliche Wiedersehen nach der Krise – wir schaffen das!

Walter Kölli