Safer Internet

Angeregt durch die immer umfangreicheren Möglichkeiten im Internet wurde in der 2a Klasse ein Workshop zum Thema „Safer Internet“ veranstaltet. Ein erfahrener „Saferinternet.at“-Trainer der Organisation ITSchool (www.itschool.at) arbeitete mit den Kindern zu den Themen

  • Schutz der persönlichen Daten
  • Soziale Netzwerke wie Whatsapp, Instagram, Tiktok, Snapchat, Tellonym, Ask.fm, Facebook…
  • Privatsphäre Einstellungen
  • Cybermobbing, Umgang miteinander online
  • Cybergrooming, Fake Profile
  • Sexting, Sextortion
  • Fake News, Kettenbriefe, Challenges (Momo, Killerclows, Teresa Figaldo, etc)
  • Rechtliche Grundlagen wie Urheberrecht, Recht am eigenen Bild
  • Informationskritik
  • Digitale Spiele (Fortnite, Minecraft, GTA, Clash Royal,…)

Sehr persönliche Rückmeldungen der Kinder sprechen eine deutliche Sprache über die gelungene Veranstaltung….

„…ich habe mir gemerkt, dass ich keine persönlichen Daten und Nacktbilder versenden soll!“

„…dass man vorsichtig damit sein soll, wem man folgt, was man postet und schreibt – wie man einen alten Account löscht!“

„…vorsichtig sein mit wem man überhaupt im Internet redet!“

„…dass man seinen Namen und seine Adresse nicht nennen soll!“

„…dass man Bilder nicht weiterschicken darf, wenn es der andere nicht mag!“

„…dass man nicht jedem im Internet vertrauen und glauben soll!“

„…wenn man Nacktfotos bekommt, dass man sie sofort löschen soll und die Nummer auch!“